Dust and Smoke – Staub und Rauch

Deutschland hat ein Feinstaubproblem? Soviel ist sicher: wenn ich erst mal wieder zurück bin, werden mir die deutschen Großstädte wie Luftkurorte vorkommen und das Wort „Feinstaub“ wie ein schlechter Scherz.

Smog über Kathmandu
Smog über Kathmandu

Was wir hier an Smog und Staub aller Kategorien abbekommen, spottet jeder Beschreibung und ist vermutlich einer der vielen Gründe, für die im Vergleich zu den Industriestaaten geringere Lebenserwartung von 62 Jahren und ein Durchschnittsalter von um die 20.

Die Straßen von Kathmandu werden absolut von Motorrädern beherrscht. Hauptsächlich verschiedene Modelle von Hero Hondas und Suzuki Pulsar, größtenteils um die 150 bis 200 Kubik. Als nächsthäufigstes Vehikel finden sich die endlos viele Taxis, dann die Busse und dazwischen Fahrzeuge in allen möglichen Formen und Farben. Hin und wieder sieht man tatsächlich auch ein paar Radfahrer.

Staubmaske und Tuk-Tuks
Staubmaske und Tuk-Tuks

Es gibt zwar Ansätze, dem entgegenzuwirken. Die dreirädrigen Tuk-Tuks (eine Art Minibus), werden durch Elektromotoren angetrieben und erzeugen daher wenigstens während der Fahrt keine nennenswerten Emissionen. Der Strom muss aber trotzdem noch irgendwoher kommen und der Staub auf den Straßen wird währenddessen auch nicht weniger aufgewirbelt.

Die dicke Luft bereitet unseren von sauberer Luft verwöhnten Lungen ziemlich heftige Probleme, weswegen zur Zeit auch drei von insgesamt sieben PraktikantInnen zum Teil bedenklich vor sich hinkränkeln.

Flattr this!

Eine Antwort auf „Dust and Smoke – Staub und Rauch“

Kommentare sind geschlossen.