Mit dem Motorrad nach Südfrankreich – Tage 5 und 6

11.6.2015

Der 5. Tag gehörte der Entspannung und Regeneration. Außerdem habe ich diesen Blog auf einen anderen Server umgezogen.


12.6.2015

Tags darauf fuhr ich über Salernes und Aups zum Lac de Sainte-Croix.

wpid-img_20150612_154642.jpg

wpid-img_20150612_161902.jpg

Von diesem Stausee zweigt in östlicher Richtung bei hoch darüber thronenden Örtchen Aiguines der „Grand Canyon du Verdon“ ab. Dieser ist eine der größten Schluchten Europas und zugleich eine der kurvenreichsten Strecken in der Provence.

Bedingt durch den Mistral, der an diesem Tag  zum Glück nicht mit seiner vollen Stärke über die Provence fegte,  kamen immer wieder sehr heftige Windböen von der Seite, die während der Fahrt und bei den diversen Photostops an mir und den anderen Besuchern der Schlucht zerrten.  Wenn sich mal wieder mitten in einer Spitzkehre ein unsichtbarer Quarterback auf mich und die Maschine stürzte,  war ich echt froh um die Physik, die den resultierenden kleinen Schlenker sofort ausglich und mich die Spur halten ließ. Den anderen Motorradfahrern erging es sicher genauso.

PANO_20150612_162541

wpid-img_20150612_162724.jpg

Der Canyon bietet über viele Kilometer immer wieder spektakuläre Ausblicke, die zum Verweilen und Bewundern einladen.

wpid-img_20150612_165556.jpg

Von der gesamten bisherigen Tour gab es hier die größte Dichte an Motorradfahrern.

wpid-img_20150612_165643.jpg

wpid-img_20150614_214538.jpg

Nach Verlassen der Schlucht bog ich bei Comps-sur-Artuby nach Draguignan ab und fuhr zurück nach Lorgues.

Flattr this!